Aktuelle Seite: Home Schulkind I Emotionale Soziale

Samstag21 Januar 2017

Schulkind I

Störung der affektiven Entwicklung - Erziehungsberechtigte

Eine große Anzahl an Störungen der affektiven und zwischenmenschlichen Dynamik von Schulkindern,  wie natürlich ebenfalls von Halbwüchsigen, gehen auf Fehlerziehung im Elternhaus zurück.

Weiterlesen: Störung der affektiven Entwicklung - Erziehungsberechtigte

Die Genderrolle - Mädchen und Junge

Zugang zu den affektiven Rückmeldungen des Schulkindes ermöglichen Interviews (das Schulkind ist linguistisch nämlich wesentlich geschickt er als das Kleinkind), schriftliche Aussagen und Zeichnungen, hinterher ebenso Persönlichkeitsuntersuchungen und soziometrische Funktionen.

Weiterlesen: Die Genderrolle - Mädchen und Junge

Gruppengefüge und Partnerkonstellation - Soziale Weiterentwicklung

Die Gruppe gestaltet ein spezifisches Wertvorstellungensystem sowie eine öffentliche Betrachtungsweise. Sie fördert das Gruppierungsbewußtsein vermöge offensiver

Weiterlesen: Gruppengefüge und Partnerkonstellation - Soziale Weiterentwicklung

Affektive Entwicklung des Schulkindes

Einlass zu den emotionalen Entgegnungen des Schulkindes geben Untersuchungen (das Schulkind ist linguistisch ja viel wendig er als das kleine Kind), textuale Aussagen und Zeichnungen, danach ferner Persönlichkeitstests und soziometrische Routinen.

Weiterlesen: Affektive Entwicklung des Schulkindes

About Us

Powered by SkillZone

Breadcrumbs

Aktuelle Seite: Home Schulkind I Emotionale Soziale