Aktuelle Seite: Home Pubertät II Kommunikation mit der Altersgruppe

Donnerstag19 Januar 2017

Kommunikation mit der Altersgruppe

Die Verbindung zu den Gleichaltrigen, zur so geheißenen 'peer-group', hat in der Adoleszenz eine exzeptionell besondere Geltung. Sie ist eine gewichtige Strebe im Ablösungsprozess — was die Erziehungsberechtigten an Halt und Schutz in der Kindheit beibrachten, das wird nunmehrig teils vermittels der Gruppe der Gleichaltrigen zugesichert.

Die Kommunikation mit der Altersgruppe ist außerdem essenziell für die Kräftigung des des Eigenwertes, die Eigenprofilierung generell, die wir als verwickelten Hergang begreifen können.

Die Gruppenverbindung fördert Zurechtfindung in der Welt der Erwachsenen, nämlich, im Schutz der Gruppe setzt sich der Jugendliche mit Moralvorstellungen und Ethik der Erwachsenenwelt auseinander und entfaltet erstmals eigene Werttheorien und Lebensausprägungspläne.

Im Besonderen wesentlich ist der Gruppenkontakt auch im Bezug mit den ersten Verbindungen zum anderen Geschlecht.

Außergewöhnlich viele Adoleszente (die Überzahl) sind organisierten Grossgruppen angeschlossen, meist in Sportorganisationen. Als Hauptmotiv bei allen Gruppierungen ist die Verbindung zu den Gleichaltrigen (peers) für den Beitritt zu nennen; man möchte dabeisein, das Wir-Gefühl ist gewichtig, die sachlichen oder ideellen Ziele der Gruppe sind geringer wichtig.

Neben den Grossgruppierungen gibt es obendrein zahlreiche Klubs, bei denen hauptsächlich das gegenseitige Interesse verbindet.

Am privatesten ist Kommunikation in den kleinen Gruppierungen, bei denen Empfindung und Geneigtheit das Ausschlaggebende sind. Es gibt obgleich außerdem eine größere Anzahl von Jugendlichen, die sich keiner Institution anschliesst; dazu gehören Jugendliche mit einer nicht gefestigtenen sozialen Beziehungstauglichkeit infolge von fehlerhafter Erziehung, aber ferner akzelerierte Jugendliche, die sich früh heterosexuell binden, solche mit Sonderrelevanzen usw..

Eine spezielle Form der adoleszenten Gesellung sind die gegengesellschaftlichen, straff organisierten Gangs, welche ihre Teilnehmer straff an sich binden und abgesehen von Schutz zunächst ferner persönlichen Status übermitteln.

About Us

Powered by SkillZone

Breadcrumbs

Aktuelle Seite: Home Pubertät II Kommunikation mit der Altersgruppe