Aktuelle Seite: Home Lernerfolg

Montag21 Mai 2018

Lernerfolg

Lernen und Autonomie des Subsystems

Die Benennung System ist gegenwärtig oftmals im Gedankenaustausch: ob als Verkehrswesenssystem, Volkswirtschaftssystem, Informationssystem, Nervensystem, Verdauungssystem.

Mit Hilfestellung der Systemtheorie läßt sich die Wirklichkeit als ein eingebettetes Ganzes, dessen Spezifika nicht mehr auf einzelne Teile geschrumpft werden können, auffassen.

Weiterlesen: Lernen und Autonomie des Subsystems

Perspektiven des Denkens

Rezeption von Systemen

Eine Präsenz, ein Etwas, ist keineswegs per se ein System, statt dessen das, welches wir als System deklarieren, und das, welches wir als Teil evaluieren, hängt von unserer Rezeption ab.

Weiterlesen: Perspektiven des Denkens

Erziehungsformgebung und Lernmotivation

Reize entstehen im Spannungsfeld von Wünschen. Sie steuern humanes Handeln auf einen fixierten Soll-Zustand hin. Es gibt unabhängige und heteronome Motivierung. Heteronom, fremdgesteuert sind die mehrheitlichen Lernmotivationen im Aufeinanderbezogensein mit der Sozialisierung des Vorschulkindes und des adepten Schulkindes.

Weiterlesen: Erziehungsformgebung und Lernmotivation

Systematisch Denken und Lernen

Die Bezeichnung System ist nunmehr vielmals im Zwiegespräch: ob als Verkehrswesenssystem, Ökonomiessystem, Informationssystem, Nervensystem, Verdauungssystem.

Mit Hilfe der Systemtheorie läßt sich die Realität als ein eingebettetes Ganzes, dessen Merkmale nicht länger auf einzelne Teile geschrumpft werden können, verstehen.

Weiterlesen: Systematisch Denken und Lernen

About Us

Powered by SkillZone

Breadcrumbs

Aktuelle Seite: Home Lernerfolg