Aktuelle Seite: Home Extras Finanzen Zinsphasen-Anleihen

Sonntag26 Februar 2017

Zinsphasen-Anleihen

Step-Up-Anleihen

Bei der Step -Up-AnleiheObligation wird am Anfang ein tendenziell geringer Zins gezahlt, hernach dann ein überaus hoher. Auch diese AnleiheObligation wird zu pari begeben und ausgewogen zurückgezahlt. Step-Up-Anleihen sind häufig mit einem Kündigungsrecht des Emittenten ausgestattet.

Zinsphasen-Anleihen

Zinsphasen-Anleihen stellen eine Mischform zwischen stabil- und veränderbar verzinslichen Anleihen dar. Sie haben vornehmlich eine Dauer von zehn Jahren und sind in den ersten Jahren mit einem festen Gutschein ausgestattet.

Hiernach folgt eine Periode von mehreren Jahren mit einer flexibelen Verzinsung, welche sich an den Geldmarktgrundlagen ausgerichtet. Die residualen Jahre werden wiederum mit einem Festsatz verzinst.

Währung

Als Geldgeber mögen Sie im Prinzip aussuchen zwischen Anleihen, welche auf Euro (EUR-Schuldverschreibungen) oder auf eine landesfremde Währung (= Fremdwährungsschuldverschreibung) lauten.

Doppelwährungsbondn: Kapital und Zinsen in verschiedenartigen Währungen

Doppelwährungsbondn stellen eine Sonderform dar. Bei diesen können die Zahlungsmittelrückzahlung und die Zinszahlung in andersartigen Währungen erfolgen; stellenweise wird dem Emittenten oder dem Investor ein Optionsrecht eingeräumt.

Als Abarten der Doppelwährungsbonds werden zur Limitierung des Währungsrisikos selbige mit einer Call-(Kauf-)Option und/oder einer Put-(Verkaufs-)Option aufgelegt.

Die Call-Option berechtigt den Begeber der Obligation zu einer verfrühten, im Großen und Ganzen unter dem anfänglichen Tilgungsbetrag liegenden Rückzahlung.

Mit einer Put-Option andererseits haben Sie als Finanzier das Recht, eine verfrühte Rückzahlung der AnleiheObligation zu einem im Voraus bestimmten, ebenso minderen Betrag zu verlangen.

Rang im Insolvenzkontext oder bei Abwicklung des Schuldners

Ein zusätzliches wichtiges Ausstattungscharakteristikum ist der Rang einer Anleihe: Für den Fall der Zahlungseinstellung oder der Abwicklung des Begebers ist zwischen primären, paritätischen und nachrangigen Bonds zu unterscheiden, es hängt davon ab ob die Ansprüche des Geldgebers im Verhältnis zu anderen Geldgebern privilegiert, gleichberechtigt oder nachrangig bedient werden.

About Us

Powered by SkillZone

Breadcrumbs

Aktuelle Seite: Home Extras Finanzen Zinsphasen-Anleihen