Aktuelle Seite: Home Extras Finanzen

Mittwoch20 September 2017

Finanzen

Stückaktien und Aktienprägungen

In der Bundesrepublik Deutschland gibt es die Nennwertaktie und die Stückaktie. Eine deutsche Aktiengesellschaft kann nicht beide Aktien prägungen, statt dessen entweder nur Nennwertaktien oder ausschließlich Stückaktien in Umlauf bringen.

Nominalwertaktien

Der Nominalwert der Aktie ist eine rechnerische Größe, die die Höhe des Teilbetrags am Gesellschaftskapital der AG darstellt.

Weiterlesen: Stückaktien und Aktienprägungen

Devisenkurs und Währungsfährnis

Anleger sind einem Währungsfährnis ausgesetzt, wenn sie auf fremde Währung lautende Papiere halten und der zu Grunde liegende Devisenkurs sinkt.

Vermittels der Wertsteigerung des Euro (Entwertung der Auslandswährung) verlieren die in Euro taxierten landfremden Kapitalspositionen an Wert.

Weiterlesen: Devisenkurs und Währungsfährnis

Distinktion-Eigentum von Sondervermögen

Kapitalanlagefonds werden in der Bundesrepublik Deutschland von inländischen und landfremden Investitiongesellschaften offeriert:

Deutsche Investitionsgesellschaften (Kapitalanlagegesellschaften)

Investmentgesetz (InvG). Zur Aufnahme des Geschäfts benötigen sie einer Autorisierung vermittels der zuständigen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), welche ebenso die Einhaltung der rechtmäßigen Verordnungen und der Vertragsbedingungen beaufsichtigt.

Weiterlesen: Distinktion-Eigentum von Sondervermögen

Börsennotierungsniveau und Veränderlichkeiten

Veränderlichkeit

Die Kurse von Handelspapieren weisen im Zeitverlauf Volatilitäten auf. Das Maß solcher Schwankungen binnen einer bestimmten Zeitdauer wird als Veränderlichkeit bezeichnet.

Die Rechnung der Wandelbarkeit erfolgt mithilfe historischer Informationen nach bestimmten statistischen Verfahren.

Weiterlesen: Börsennotierungsniveau und Veränderlichkeiten

About Us

Powered by SkillZone

Breadcrumbs

Aktuelle Seite: Home Extras Finanzen