Aktuelle Seite: Home Extras Arbeitswelt Familiennamen von Erzeugnissen - Markenname oder Brand

Donnerstag19 Januar 2017

Familiennamen von Erzeugnissen - Markenname oder Brand

Monomarken

Die Monomarke wird mit einem maßgearbeiteten Marketingprogramm zu einer selbständigen Handelsgutpersönlichkeit aufgebaut.

Sortimentsmarke

Bei der Sortimentsmarkenstrategie wird ein einziger, alle Erzeugnisse der Firma allumfassender 'Familienname' ausgesucht.

Es steht fraglos, daß für die Durchsetzung einer Monomarke im Handelsplatz hohe Marketingausgaben notwendig sind. Dennoch wird diese Politik von vielen Markenartikelfirma angewandt.

Da keine Vernetzung zwischen Handelsgutname und Firmenname existiert, ist der Firmenruf nicht vom Erfolg des Artikels dependent.

Stellt sich ein neuartig eingeführtes Fabrikat als Flop (Niete) heraus, so hat das wenigstens aus der Blickrichtung des Konsumenten keinerlei negativen Konsequenzen auf das Image der Firma.

Die Auswahl des Markennamens erfolgt nach der 'Identitäsgrundregel ', das heißt Erzeugnisname und Firmenname sind kongruent.

Die Sortimentsmarkenpolitik wird von vielen Firmen in den unterschiedlichsten Industriezweigen angewandt.

Der Vorteil der Sortimentsmarkenstrategie liegt darin, daß die Marketingaufwendungen für die einzelnen Fabrikate gering sind, insofern ebendiese als 'Sortimentsmarken' mithilfe des durchgehenden Namens vom Sortiment auf gewisse Weise mitgetragen werden.

Die Implementierungskosten für Sortimentsmarken sind außerordentlich weniger bedeutend als für Monomarken, da weder Kosten für die Namensfindung noch für die Kundmachung der Marke auftreten.

Die einzelne Sortimentsmarke profitiert vom Vertrauensvorschuss auf Geschäfts- und Verbraucherseite, sofern ein positives Firmenerscheinungsbild vorliegt.

Der mögliche 'Goodwill-Transfer' von der Firma zum einzelnen Erzeugnis hin stellt also für das neue Erzeugnis eine ausschlaggebende Starthilfe bei der Marktimplementierung dar.

Die Sortimentsmarkenstrategie zeigt dann Grenze, sobald innerhalb des Produktprogramms überaus verschiedenartige Fabrikatgruppen hergestellt und veräussert werden.

Hierbei sollen naturgemäß für die jeweiligen Produktlinien diverse 'Familiennamen' geführt werden.

About Us

Powered by SkillZone

Breadcrumbs

Aktuelle Seite: Home Extras Arbeitswelt Familiennamen von Erzeugnissen - Markenname oder Brand