Aktuelle Seite: Home 2.-6. Jahr Kognitive Die Wahrnehmunsgskonstanz

Montag27 März 2017

Die Wahrnehmunsgskonstanz

Die Differenzierung der Perzeption ist eine elementare Grundlage für die Entwicklung der übrigen kognitiven Leistungen. Das Tiefensehen und die Wahrnehmungskonstanz gründen auf genuinen Prädispositionen, sollen freilich vermittels Übung noch ausgebildet werden.

Größenfestigkeit ist schon am Abschluss des ersten Lebensjahres vorliegend, Kognitionskonstanz in den Basiszügen im 2. Lebensjahr.

Sechsjährige erreichen im Regelfall den Stand von Erwachsenen. Eine besondere Angelegenheit ist die Untersuchung des Raumes. Das Kind erlebt ihn unterschiedlich als der Erwachsene, also bei weitem nicht als dreidimensionalen Raum, sondern mit den Kategorien des Geschlossen-, Eingeschlossen- und Nebeneinanderseins.

Es kann sich Raumbeziehungen nicht vorstellen, die nicht von der eigenen Position aus zu erkennen sind (prälogisches, perzeptionsgebundenes Denken).

Auch die Zeit wird getreu sichtbarer Auswirkungen beurteilt, eine wirklichkeitsnahe Zeiterklärung gibt es bisherig nicht. Das jeweilig Längere, Größere, Augenfälligere wird mit dem längeren Zeitereignis in Zuordnung gesetzt. Dazugehörend wird auch das Alter mit Größe identifiziert.

Die Zeitsichtweise, das Registrieren von Vergangenheit, Jetzt und Futur, stellt hohe Erfordernisse und entwickelt sich eher spät. Zunächst lebt das Kind vollständig im Hier und Jetzt.

Erst allmählich gestaltet sich aus dem Tagesrhythmus eine erste limitierte Zeitausdeutung. Große Zeiträume werden anhand affektiver Merkmalspunkte begriffen (Weihnachtsfest, Geburtstag).

Erst 5 - 6jährige verbalisieren zu vorgestern und übermorgen. Siebenjährige müssten die Uhrzeit und die Aufeinanderfolge der Monate überblicken.

Das Erkennen von Gegenstandscharakteristika (Ausdehnung, Anordnung, Tönung etc. .) ist ein weiterer wesentlicher Schritt in der Auseinandersetzung mit den Dingen. Besonderes Interesse hat das Kind am Gegenstandsspezifikum 'Größe'.

Es wendet der Unterscheidung große Berücksichtigung zu und vollendet schon mit 2 1/2-3 Jahren bemerkenswerte Leistungen bei der unkomplizierten Vereinbarung von Größenordnungen, Längen, Höhen und Flächen und auch von Farben.

About Us

Powered by SkillZone

Breadcrumbs

Aktuelle Seite: Home 2.-6. Jahr Kognitive Die Wahrnehmunsgskonstanz